[Review] Ripplelook, der neue Look für den Mini-PC
[ Joshua 2009-08-28 ]  
Email
Print

SEOUL, Korea (AVING) -- <Visual News> Couple Look, Military-Look, Vintage-Look, Hippie-Look, Ripple-Look…… Ripple-Look?

Allgemein ist das englische Wort "Look" eine Bezeichnung für einen bestimmten Stil, Trend oder Richtung in der Modebranche. Was wäre aber wenn dieses Wort nun im PC-Bereich benutzt würde?

Die Firma Myripple Co.,Ltd (www.ripple.co.kr) hat den Mini-PC "Ripple-Look" mit dem sehenswürdigen Spaß präsentiert. "Ripple-Look" ist ein Design-spezifisches Produkt wie man auch aus dem Namen erkennen kann und zeigt sowohl die natürlichen Funktionen der herkömmlichen Mini PC von Ripple als auch sensuelles Aussehen was zu jedem Anlass passt. (Das Produkt 'Black-Dot ISSB-H001')

Der "Ripple-Look" ist in einem Wort "Ein PC, der aber nicht wie ein PC aussieht". Auf dem ersten Blick ist schwer vorstellbar wozu der "Ripple-Look", in Kubusform und mit den rund verarbeiteten Ecken, verwendet werden soll. Nachdem man den Blick auf die Power-Taste in der Mitte der Vorderseite, HDD LED und die verschiedenen Anschlüsse geworfen hat, ist zu erkennen, dass es sich um einen PC handelt.

Erstaunlich ist auch das geringe Gewicht im Vergleicht zu normalen Notebooks. Sein Gewicht ist sehr leicht, denn er besteht aus einem glänzenden Werkstoff, einem verstärktem Kunststoff. Die kompakte Größe von 235 X 215 X 69mm macht ihn leicht zum Tragen und bequem zum Mitnehmen.

Der schwarze "Ripple-Look" wirkt zwar schlicht, was aber einem feinen Design mit vielen kleinen Kugelmustern zugrunde liegt. Das Muster fällt nicht auf aber gibt ihm doch eine sanfte Betonung.

Bei der Präsentation gab es insgesamt fünf Modelle, außer dem „Black-Dot" waren auch der schwarze „Water-Mark", „S-Line", und der weiße „White-Hole" und „Magic-Circle" zu sehen. In Zukunft kann man erwarten, dass das Angebot mit vielfältigen Designmöglichkeiten und zusätzlichen Gehäusen unterstützt wird, um die Auswahl für die Kunden je nach Saison und Atmosphäre zu erweitern.

Wie oben erwähnt befinden sich die Power-Taste und HDD LED auf der Frontseite des Korpus. Das simple Aussehen harmonisiert mit jeder Umgebung sowie im Wohn- oder Schlafzimmer - oder auf dem Schreibtisch.

Links gibt es eine Öffnung für die Luftzufuhr, rechts ist ein 60mm Ventilator für die Kühlung eingebaut. Bei Mini-ITX sind Wärmeentwicklung und Lärm immer ein Teil der Probleme, aber beim „Ripple-Look" wurden die Probleme durch die 200 Entlüftungsöffnungen und stillen Ventilator von 60mm wesentlich verbessert.

Wegen des Designs mit den Entlüftungsöffnungen auf beiden Seiten wird empfohlen das Produkt horizontal aufzustellen. Wenn dies nicht möglich sein sollte, soll der Korpus auf die linke Seite aufgestellt werden, um die innere Luftzufuhr zu gewährleisten.

Hinter dem Korpus (von links nach rechts) sind die Anschlüsse für Maus-/Tastatur PS/2-System, Drucker, (serielle Schnittstellen), VGA, vier USB 2.0, LAN, Lautsprecher, Ein- und Ausgang für Mikrophon, AC-Netzanschluss, und Löcher für Diebstahlschutz zu sehen. Dem Mini-PC fehlt nichts, und es gibt Erweiterungsmöglichkeiten.

Nur für den Anschluss an einen Fernseher oder Monitor werden die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten wie DVI- oder HDMI-Anschluss vermisst. Außerdem ist die Nutzung der USB-Anschlüsse auf der Rückseite eher etwas unbequem.

Unten ist eine Gummimatte zur Rutsch- und Vibrationsfestigkeit angebracht. Bei der Entfernung dieser Gummimatte ist das VESA Befestigungsloch in der Mitte zu sehen. Dieses Loch ist für die VESA Montage an die Wand, um das Gerät zum USF (Ultra Small Formfactor) – PC zu verwandeln.

Blick auf die Innenseite: Hier sammelt sich das Know-how durch die bisherigen technischen Entwicklungen von Ripple-PCs. Die obere und untere Bezugplatte werden geteilt, im unteren Teil befindet sich das Main-Board des Mini-ITX und die Stromversorgung, im oberen Teil die 2,5 Zoll SATA-Festplatte wie bei den Notebooks. Die optimale Positionsordnung macht die Festplatte leicht abnehmbar.

Die Wahl einer 2,5-Zoll-Festplatte scheint in Hinsicht auf niedrigeren Stromverbrauch auf Atom-Prozessor-Basis, Raumnutzung, Wärme die geeignetere Wahl zu sein als die 3,5-Zoll-Festplatte, obwohl die Geschwindigkeit etwas langsamer ist.

Beim Produkt zeigt sich eine große Entwicklung beim Design, größere Nutzungsmöglichkeit des inneren Raums, Möglichkeit zum hängenden Montieren durch VESA. Wenn man den Preis von 300.000 KRW betrachtet, hat dieses Produkt schon ein hohes Maß an Reife erlangt.

Insbesondere hat das Gehäuse aus einem verstärkten Kunststoff einen Vorteil aber gleichzeitig auch ein Nachteil: Dank des leichten Gewichts kann es als USF-PC benutzt werden. Im Gegensatz dazu hat der Metallrahmen nicht die genügende Widerstandsfähigkeit, weswegen man beim Öffnen des Gehäuses etwas vorsichtiger sein muss.

Dem vor Kurzem vermarkten „Ripple-Look" sind RAM und Festplatte eingebaut. Im Vergleich zu den herkömmlichen Mini-Barebone-PCs von Ripple wurde er als ein komplettes Fertigprodukt ausgestattet. Obwohl man das Gerät kaum öffnen soll, ist es schade, dass das Gerät nur eingeschränkte Anwenderfreundlichkeit bietet.

Außerdem ist das Betriebssystem wie bei den anderen noch nicht vorhanden. Dieses muss vom Benutzer selber installiert werden. Man muss den externen ODD (Optical Disk Driver) kaufen oder über USB installieren, weil ein CD-Laufwerk auch nicht eingebaut wurde. Informationen zur Installation über USB sind auf der Web-Seite vorhanden. (www.ripple.co.kr/Mini/support/faq.asp)

Unten sind die Werte durch einzelne Test-Programme angeführt. (Die Zahlen können je nach Betriebssystem, Installationsprogramme, etc. leicht variieren.)

Bei unserem vorliegendem Modell ist ein Intel 945GC/ICH7 Mainboard mit einem Intel Single-Core Atom 230 (1.6GHz, 512KB) CPU, ein 320G HDD (Hard Disk Drive), 2G RAM, Intel GMA 950 Grafik-Funktion integriert. „Ripple-Look" zeigt eine Spezifikation mittlerer Klasse von der gesamten „Ripple-Look" Serie.
Das Modells „Atom 230" zeigt im Vergleich zu den herkömmlichen Desktops in der Pentium D-Klasse eine niedrigere Leistung.

Wenn man auf die Werte von Crystalmark sieht, zeigt „Ripple-Look" eine ähnliche Leistung wie ein Netbook mit der herkömmlichen Plattform eines Atom N270.

Intel verkauft zurzeit „Dual-Core Atom 330" und „Single-Core Atom 230". Das Modell „Dual-Core Atom 330" bietet die doppelte Leistung als das Modell „Single-Core Atom 230". „Ripple-Look" vermarktet ein Modell das sowohl, Atom-230 und Atom-330, unterstützt.

Unser Testmodell basiert auf den Atom-230. Dabei wurde die Hyper-Threading-Technologie angewendet, um die BIOS-Optionen zu kontrollieren. Daher sieht man im Fenster zwei aktive Threads, obwohl es sich um einen Single-Core Prozessor handelt. Bei der logischen (und nicht physikalischen) Thread-Konfiguration gibt es eine 1,5-fache Leistung des Hyperthreading, wenn es aktiviert ist.

Nach dem Testergebnis kann man mit dem Modell „ATOM 230" leichte Spiele wie „Kartrider", Internet-Surfen, Textverarbeitung, einfaches Photoshop, Filme optimal genießen, aber es ist nicht möglich High-End-Spiele oder High-End-AV wie Filme 1080P zu genießen.

Bei dem Testlauf wurde Hyperthreading aktiviert, und die eingespielte Videodateien sind MKV 720P und 480P. Dafür wurde der KMP-Player verwendet. Die Resultat: 1080P konnte nicht gespielt werden. 720P war problemlos wobei der CPU-Anteil auf 90-100% erreichte, aber andere Programme konnten nicht parallel verwendet werden. Die Videomaterialien unter 720P laufen ohne große Probleme.

Dieser Mini-PC sollte aber nicht nach seiner Leistung beurteilt werden. Sein Ziel ist nicht die Unterstützung der High-End-Spiele oder Kunden, die nach High-End-Technologie suchen. „Ripple-Look" ermöglicht den Anschluss zwischen einem günstigen PC und Fernseher, wodurch die Kunden ihn als ein Home-Server oder Home-Theater anwenden können. Er ist geeignet für die Kunden, die damit wenig Strom - etwa bei 25-30W -verbrauchen, im Web surfen und einfache Schreibarbeiten machen wollen.

Mit anderen Worten, hat „Ripple-Look" eine bestimmte Verbraucher-Zielgruppe. Zum Beispiel ist er eine sehr gut geeignete Alternative für diejenigen, die deren Kindern für Spaß bei PC-Spielen schenken wollen aber gleichzeitig den Spielumfang etwas einschränken wollen. Den „Ripple-Look" kann man als Home-Server benutzen, und Filme oder Musik werden herunterladen und abgespielt.

Soweit über die neuen Ripple-Produkte.

Im Hinblick auf die Produkte, die heute vermarkt werden, herrschen oft Erwartungen, dass sie mit üppiger Ausstattung ausgerüstet werden. Es wäre für uns alle sinnvoll genau zu wissen, was wir wirklich benötigen.

Der „Ripple-Look" kann auf dem bereits übersättigten Desktop-Markt einen neuen Durchbruch darstellen. Er stellt sich auf einer klaren Position, um das Dilemma bei der Wahl aus einer Vielfalt von Produkte zu lösen. Vorteile wie hochwertiges Design und Langlebigkeit, geringe Stromversorgung, Vergünstigung der Kosten zeichnen den „Ripple-Look" aus. Man kann Erwartung in die weitere Entwicklung setzen.

Global News Network 'AVING'
by Joshua ( www.aving.net)

  AVING Around the World  
 http://www.funion.net 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=+Ripple+mini 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&query=m 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=Intel+ICH7&s 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&query=g 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=ICH7&x=0&y=0 
 http://www.google.de/search?hl=de&q=pc+tastatur+military+look&meta= 
 http://h7a757.svr.naver.com:12000/tool/fas_tc/view_list2.php?date=2009 
 http://h7a757.svr.naver.com:12000/tool/fas_tc/view_list2.php?date=2009 
 http://www.google.de/search?hl=de&q=wie+schaltet+man+im+bios+die+kartr 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=kmp&sm=top_h 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&sm=ies_hty&ie=utf8 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&query=U 
 http://www.sologos.de/?p=72562 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=HOME.mkv&sm= 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&query=o 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&query=I 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&query=w 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=Muss&sm=top_ 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=montieren&sm 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=+betriebssys 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=+betriebssys 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=+betriebssys 
 http://www.google.de/search?q=ripple+look+geh%C3%A4use&hl=de&client=fi 
 http://www.google.de/search?q=ripple+look+geh%C3%A4use&hl=de&client=fi 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&ie=utf8 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&ie=utf8 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty&where=nexearch&ie=utf8 
 http://search.daum.net/ 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty.btm&where=nexearch&ie= 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty.top&where=nexearch&ie= 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=SOLL+DESIGN& 
 http://search.daum.net/ 
 http://search.daum.net/ 
 http://search.daum.net/ 
 http://news.search.naver.com/search.naver?ie=utf8&where=news&query=BAR 
 http://search.daum.net/ 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty.top&where=nexearch&ie= 
 http://search.daum.net/ 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty.top&where=nexearch&ie= 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=losen+thread 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty.top&where=nexearch&ie= 
 http://search.daum.net/ 
 http://imagesearch.naver.com/search.naver?sm=ext&viewloc=1&where=ideta 
 http://imagesearch.naver.com/search.naver?sm=ext&viewloc=1&where=ideta 
 http://search.daum.net/ 
 http://news.search.naver.com/search.naver?ie=utf8&where=news&query=das 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=5+Zoll+CD+Si 
 http://news.search.naver.com/search.naver?ie=utf8&where=news&query=zum 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=wenn+ich+zum 
 http://search.daum.net/ 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty.top&where=nexearch&ie= 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=dank+crystal 
 http://search.naver.com/search.naver?where=nexearch&query=von+grafik&s 
 http://www.playn.co.kr/rss/link/default.asp?query=stillen&re_url=http% 
 http://www.playn.co.kr/rss/link/default.asp?query=stillen&re_url=http% 
 http://www.playn.co.kr/rss/link/default.asp?query=stillen&re_url=http% 
 http://search.daum.net/ 
 http://search.naver.com/search.naver?sm=tab_hty.top&where=nexearch&ie= 
 http://www.diffbot.com 
 http://www.diffbot.com 
 http://imagesearch.naver.com/search.naver?sm=ext&viewloc=1&where=ideta 
 http://imagesearch.naver.com/search.naver?sm=ext&viewloc=1&where=ideta 
 http://www.diffbot.com 
 http://www.diffbot.com 
    latest
 
     
   
     

 
Copyright ⓒ 2010 AVING. All Rights Reserved.  Contact Webmaster for more Information